E-Mail Abmeldungen (Opt-Outs) besser betreuen

0 Shares 0 Shares ×

E-Mail Opt-Ins zu bekommen ist nicht gerade einfach, deshalb sollte man sich umso mehr, um die eigenen Kontakte auch bemühen!

Viele Unternehmen nehmen die Abmeldungen ohne Weiteres entgegen, dabei hatten sie große Aufwände betrieben, um für eine E-Mail-Adresse auch die Zustimmung des Empfängers zu bekommen. Also, sollte man doch wenigstens versuchen heraus zu bekommen, warum der Empfänger sich abmelden möchte.

Der Abmeldeprozess sollte nicht kompliziert gestaltet, jedoch um einiges erweitert werden, um kurz vorm Schluss dem Empfänger andere Möglichkeiten anbieten zu können als nur “Abmeldung”!

Anbei einige Ideen, die man umsetzen könnte:

  1. Möglichkeit zur Frequenzänderung. Vielleicht verschicken Sie zu oft!?
  2. Möglichkeit zur Themenänderung. Bieten Sie nur einen allgemeinen Newsletter? Dann versuchen Sie auch mal mit themenspezifische E-Mails!
  3. Ein Kommentarfeld zu freiwilligen Angaben über die Gründe der Abmeldung. Sie können Ihre Dienste nur dann verbessern, wenn sie die Meinungen und Wünsche der Empfänger auch kennen!

Alle Angaben sollten natürlich freiwillig sein und der Abmeldeprozess sollte nicht dadurch kompliziert werden. Sie werden sehen, dass einige sich dann nicht mehr abmelden werden!

Man sollte immer eine Wahl haben und nicht nur die eine Möglichkeit!

0 Shares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 StumbleUpon 0 Buffer 0 0 Shares ×
The following two tabs change content below.

Ali Amir Mostofian

Digital Marketing Manager (Campaign and project -management) bei Orange Marketing
Blogger, Jazz and Coffee Lover... Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Dann rufen Sie uns an 069 203 27 202 oder schreiben Sie uns eine Email info@orangemarketing.de
Möchten Sie mehr über das digitale Marketing lesen?

0 Shares Twitter 0 Facebook 0 Google+ 0 LinkedIn 0 StumbleUpon 0 Buffer 0 0 Shares ×