Email-Marketing – Optimierung, Datenqualität und Reporting, nutzen Sie die Sommerpause

20 Shares 20 Shares ×

Nutzen Sie die Sommerpause, um Ihre Email-Kampagnen auf Herz und Nieren zu prüfen.

In den meisten Branchen ist die Sommerzeit eine relative ruhige und entspannte Zeit. Viele befinden sich im Urlaub und somit werden keine Veranstaltungen organisiert oder Sales- bzw. Marketing-Kampagnen gestartet. Nun kann diese Zeit sehr gut dafür genutzt werden, um sich die Zahlen und Fakten genauer anzuschauen.

Fangen wir ganz vorne an:

  • Wie sieht es mit der Datenqualität aus?
  • Wie wurde bis jetzt mit den Abmeldungen verfahren?
  • Wie wird die eigene CRM-Datenbank betreut und gepflegt?
  • Wie sieht es mit den inaktiven Adressen aus?

Man kann hier ansetzen und die eigene Datenbank optimieren. Die Abmeldungen aufnehmen und sich überlegen, wie man mit inaktiven Empfängern verfahren möchte. Wie sieht es mit den Möglichkeiten der Segmentierung aus? Vielleicht sollte man die An- und Abmelde-Prozesse optimieren und dem Empfänger mehr Auswahl anbieten.

Eine saubere und vollständige CRM-Datenbank ist die Grundlage jeder erfolgreichen Email-Kampagne.

Die Statistiken und Reporting kommen meistens zu kurz. Fragen Sie sich selbst, wie häufig Sie sich diese Zahlen genau anschauen!? Die meisten begnügen sich damit, wenn die Öffnungsrate einigermaßen ok ist. Aber ist “OK“ genug? Wie viele Kampagnen hat man bereits gestartet und wie haben sich die Zahlen im Verlauf der Zeit verändert? Mit den Zahlen meine ich die Öffnungsrate, die Klickrate, die An- und Abmeldungen und diese natürlich in Zusammenhang mit dem Versand-Tag und der Versand-Zeit. Wenn die Zahlen alle zufriedenstellend sind, dann hat man wohl alles richtig gemacht aber ist es wirklich so oder kann man schon hier und da etwas verbessern oder eventuell etwas Neues ausprobieren. An welchen Wochentagen hat man die besseren Ergebnisse erzielt? Wie haben sich die Feiertage auf die Kampagnen ausgewirkt? Wie sieht das Verhältnis zwischen Öffnungen und Klicks aus? Nehmen die Klicks weiter zu oder eher ab. Falls sie eher abnehmen, dann sollten die Alarmglocken klingeln, denn eine stetig fallende Klickrate ist ein Zeichen für mangel an Interesse. Wenn man nicht rechtzeitig reagiert, dann verliert man schnell die Abonnenten.

Nach Erfahrungen, welche ich gesammelt habe, werden die Kampagnen nicht genug analysiert. Die Zahlen und Fakten werden nicht genau angeschaut und nur wenige versuchen ihre Email-Marketing-Kampagne auch wirklich zu optimieren. Sommerpause bietet die einmalige Gelegenheit, die Versäumnisse des Jahres nachzuholen und somit erfolgreichere Kampagnen zu starten. Nutzen Sie also diese Zeit und kümmern Sie sich um Ihr Email-Marketing-Programm…

20 Shares Twitter 6 Facebook 5 Google+ 2 LinkedIn 6 StumbleUpon 1 Buffer 0 20 Shares ×
The following two tabs change content below.

Ali Amir Mostofian

Digital Marketing Manager (Campaign and project -management) bei Orange Marketing
Blogger, Jazz and Coffee Lover... Haben Sie Fragen oder benötigen Sie Hilfe? Dann rufen Sie uns an 069 203 27 202 oder schreiben Sie uns eine Email info@orangemarketing.de
Möchten Sie mehr über das digitale Marketing lesen?

20 Shares Twitter 6 Facebook 5 Google+ 2 LinkedIn 6 StumbleUpon 1 Buffer 0 20 Shares ×